2017

"egoshow.com" - a circus performance

Sa, 16.12.2017, 20:00 Uhr, ProKontra Hohenems

Willkommen in der Zeit der Narzissten und Egoshooter!

 

Nie zuvor ist das Individuum so sehr im Vordergrund gestanden, wie jetzt. Egal ob in der Politik am Pophimmel, im Spitzensport oder in den sozialen Medien – “ My, Me, Mine, Myself, and I“ scheint das Credo des 21. Jahrhunderts zu lauten.

 

Sebastian Gerer, Zirkusperformer und Musiker, springt mit seinem Soloprogramm endlich auch auf diesen Zug auf. egoshow.com ist eine zeitgenössische Zirkusperformance mit musikalischen und humoristischen Elementen.  Der Künstler erforscht darin die Abgründe und Oberflächen des modernen Menschen. Es entstehen circensische Bilder und Kurzgeschichten mittels Diabolo, Jonglage, selbstkreirter Musik, Video-Sequenzen und Publikumsinteraktionen.

Publikumsstimmen:
„bei Trump würdest du gefeuert, bei Erdogan eingesperrt, bei Kurz auf Liste Platz 2“, „coole Show, etwas schräg aber gut“, „finde ich super“, „Ego, Ego“, „Das Ego ist ein grüner Frosch“, „coole Sau“

 

Kreation & Performance: Sebastian Gerer
Regie: Samuel Jornot
Fotos: Markus Moosmann
Video: Robert Oelinger

 

Wann: Sa, 16.12.2017, 20:00 Uhr

Wo: Autonomes Kulturzentrum ProKontra, Kaiser-Franz-Josef-Str.29, Hohenems

Eintritt: Freie Spende!

 

Mehr Info unter:

www.sebastiangerer.com

"Snowflake Deliveries" - Clowntheater von Fort Willy

Sa, 9.12.2017, 20:00 Uhr, ProKontra Hohenems

Schneeflocken herzustellen ist harte Arbeit. Der Druck, ständig produktiv zu sein und die besten Modelle zu kreieren, kann dazu führen, dass man eigenartige Entscheidungen trifft. In dieser Erfolgsgeschichte über Teamwork und heimlichen Wettkampf, Hoffnungen und Enttäuschungen, treffen sich Quereinsteigerin Willi und der alte Snowflake-Hase Forti und hauen mal mehr, mal weniger daneben. Auf jeden Fall tanzen sie – konzentriert, anmutig, und unerwartet.

Das Stück ist auf Englisch. Durch die Kombination von physischem Theater, Humor und englischem Text, ist ‘Snowflake Deliveries’ für ein Publikum mit unterschiedlichen Sprachkenntnissen gleichermaßen gut geeignet.
Dauer: 85 min.

Lila Monti ist eine international bekannte Clownin. Bei ‘Snowflake Deliveries’ war sie als Künsterlische Leiterin und Dramaturgin tätig.

Fort Willy – Olivia Platzer (AT) & Bryce Kasson (USA)
ist ein Clownduo, dessen Einflüsse von Tanzimprovisation und Somatics hin zu Buster Keaton und Prince reichen. Beide haben Clown-Techniken in Argentinien studiert, bei LehrerInnen wie Lila Monti, Gabriel Chamé Buendía, Guillermo Angelelli, Cristina Martí und Darío Levin. Der gemeinsame Kurzfilm “Sí, es.” ist 2015 entstanden, Auftritte in Buenos Aires, Köln und Innsbruck folgten.

Kreation & Performance: Olivia Platzer & Bryce Kasson
Künstlerische Leitung & Dramaturgie: Lila Monti
Kostüm & Requisite: Ale Bachlechner
Logo & Banner Design: Caroline Arciniegas
Fotos: Daniel Jarosch, Felix Zilles-Perels
Video: Christine Schmölz
 

Wann: Sa, 9.12.2017, 20:00 Uhr

Wo: Autonomes Kulturzentrum ProKontra, Kaiser-Franz-Josef-Str.29, Hohenems

Eintritt: Freie Spende!

 

Mehr Info unter:

www.fortwilly.org

"Mein erstes Rendezvous mit dem Clown"

Clown-Anfängerworkshop mit Lorenz Wenda (Ibk), Februar & November 2017

“Der Clown lebt in uns allen, im weiten Rund der Manege deckt er alle Facetten des Menschenlebens auf. Das bist du - das bin ich. Das hier ist das Abenteuer unseres Lebens, unserer verborgensten Gefühle.” (Charlie Rivel)

 

Dieser Clownlehrgang ist offen für alle, die sich von der kleinsten Maske der Welt - der roten Nase - in ein Universum voller Gefühl verführen lassen wollen und lachen wollen, auch über sich selbst, um zu verstehen und Freiheit zu finden. Mit Spaß und Entdeckerfreude können sie dem eigenen Clown und der Weisheit seines Stolperns auf die Spur kommen und das Eigentliche ihrer Lebendigkeit durch sein Schau-Spiel hindurch zur Erscheinung bringen.

 

Quelle des Spiels dieser tragikomischen Figur mit all ihrer offen gelebten menschlichen Verletzlichkeit und Schönheit ist ein naives Staunen, die Neugier auf das Leben und die Fähigkeit sowohl zur Freude als auch zum Scheitern an Situationen, Dingen, Menschen und nicht zuletzt an sich selbst. In unvoreingenommener Offenheit geht der Clown mit all den Fragen des Lebens und den dabei ausgelösten Gefühlen um, wobei seine Schwäche zur Stärke wird, sein Scheitern zu einem Neubeginn. Er klärt auf, wenn er in seiner „Verrücktheit” auf innere, unbewusste Wahrheiten hinweist und äußere Normen in Frage stellt.

 

Die Figur des Clowns, des Narrens, ist so alt wie das Lächeln. Der Clown ist ein Archetyp. Seine Offenbarungen und Erscheinungsformen haben sich stetig gewandelt, doch sind sie dabei immer vom selben Geheimnis genährt worden - vom Humor, diesem urmenschlichen Gefühl. Der Clown „verkörpert“ den Humor, diese Art Lebensbewegung zwischen den Gegensätzen, zwischen denen der Mensch eingespannt ist. So gilt es, auf dem Weg zum Clown, sich neugierig auf die Suche nach den persönlichen Wirkungsräumen für den Humor zu machen, da echte Sympathie nur Humor auslösen kann, der tief wurzelt, tief in den Wahrheiten des Menschen, der die Clownfigur spielt. Seine Lebendigkeit, seine Schwächen und Stärken, sein Scheitern und Gelingen durchtönen die Maske, sind als „persönlicher Humor“ Nährboden. Der Weg mit dem Clown ist ein Abenteuer hinaus zum Horizont, vielleicht darüber hinaus: Verrückte Grenzen!

 

Unbedingt mitbringen:

Trainingskleidung und Trainingsschuhe (einfärbiges Baumwollshirt, bequeme Jogginghose und geschlossene Sport- bzw. Gymnastikschuhe mit rutschfester Sohle!).

 

FACTBOX:

Datum:

Fr – So, 10. - 12. Februar 2017

Fr – So, 3. - 5. November 2017

WS-Zeiten: Fr, 18:00 - 22:00 Uhr, Sa & So 9:30 - 17:30

Ort: TanzRaum, Annaheim, Annagasse 5, Dornbirn

Kosten: 360.- Euro (für Z&P-Mitglieder); 380.- Euro (für Normal-Sterbliche)

Verbindliche Anmeldung per Email erforderlich.

 

Zur Person: Lorenz Wenda

Internationale Clownausbildung, Rote Nasen Clowndoctors, Mitwirkung bei diversen Clown-, Theater- und Bühnenprojekten, Leitung von Clownkursen, Dipl. Ehe-, Familien- und Lebensberater, Ausbildung in Personaler Gesprächsführung auf der Basis von Logotherapie und Existenzanalyse.

Zirkusferien-Woche für Kinder in Hohenems

Di, 29.8. - Fr, 1.9.2017 - in der Turnhalle der VS Markt

In den Ferien muss man nicht weit weg reisen, um Abenteuer zu erleben: Unser Zirkusverein „Zack & Poing!“ nimmt euch eine Woche lang mit auf eine Reise in die Welt des Zirkus. Vom Di, 29.8. bis zum Fr, 1.9.2017 können sich Kinder und Jugendliche (ab ca. 7 Jahren) in verschiedenen Zirkusdisziplinen austoben. In einer Woche erarbeiten die jungen Workshop-Teilnehmer gemeinsam eine kleine Aufführung.

 

Artistik, Jonglage, Akrobatik und auch Luftakrobatik können ausprobiert werden. Es wird auf Seilen getanzt, mit Einrädern gefahren, das Gleichgewicht auf dem RolaBola, der Walze und der Kugel erprobt und es werden Pyramiden aus Menschen gebaut. Man kann sich auf dem Trapez, dem Aerialring oder dem Vertikaltuch in luftige Höhen schwingen. Und natürlich wird allerhand in die Luft geworfen, geschwungen und meistens auch wieder gefangen: Tücher, Ringe, Bälle, Keulen, Teller, Diabolos, und Poi werden eure beiden Gehirnhälften ordentlich fordern und miteinander verbinden. Zwei professionelle Zirkustrainer begleiten euch bei diesem Abenteuer.

 

Bewegungs- und Kooperationsspiele, Konzentrations- und Balanceübungen, Ausdrucks- und Schauspiel und das gemeinsame Erarbeiten einer eigenen Show lassen die Kinder und Jugendlichen schnell und spielerisch zu einer Zirkustruppe zusammenwachsen. Das gemeinsame Wirken und Schaffen, Rücksichtnahme, Toleranz, gegenseitiges Helfen, sowie Mitverantwortung, Ausdauer und Konzentration sind ebenso wichtig, wie der kindliche Stolz auf die eigene Leistung. Im Vordergrund stehen dabei stets Spiel, Spaß und Bewegungsfreude.

 

Im Zirkus haben alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Begabungen einzubringen. Die Kinder sollen Zirkusluft schnuppern und ihre Talente ausleben, kreativ sein und als Nachwuchs-ArtistInnen im Rampenlicht stehen können, dabei Hemmungen abbauen und Selbstvertrauen finden.

 

Wann: Di, 29.8. bis Fr, 1.9. 2017

Trainingszeiten: 9:00- 12:00 und 13:00- 16.00 Uhr

Mittagspause: 12.00 - 13.00 (in der Pause ist es selbstverständlich möglich zu bleiben und eine selbst mitgebrachte Mittagsjause zu essen)

Wo: Turnhalle der Volksschule Markt in Hohenems

 

Kosten: 150.- Euro pro TeilnehmerIn bzw. 120.- für Z&P-Mitglieder

Familienrabatt: 120.- Euro für jedes weitere Kind einer Familie

(Jahres-Mitgliedschaft für Familien: 30.- Euro - mehr Infos zur Mitgliedschaft hier.)

 

Mitbringen:

- bequeme Turnkleidung (kein Schmuck; alle die Im Vertikaltuch trainieren wollen, sollten bitte darauf achten, dass ihre Kleidung keine Nieten, Reißverschlüsse usw. haben);

- Getränke & evtl. eine Jause (falls ihr die Mittagspause bei uns verbringen wollt);

- Falls Ihr selbst schon Einräder, Diabolos, Keulen oder sonstige Zirkussachen habt, könnt ihr sie gerne mitnehmen. Haustiere hatten wir bisher noch nicht dabei, eine dressierte Schildkröte könnten wir aber sicher gut in die Abschlussshow einbauen.

 

Anmeldung: Bis spätestens 29. Juni 2017 per E-mail an zackundpoing@gmx.net

Zur Person:

Sebastian Gerer, seit über 15 Jahren freiberuflicher Artist, Musiker und zertifizierter Zirkuspädagoge. Früher in Berlin, jetzt in Vorarlberg. Teilt seine Zirkusleidenschaft gerne mit Menschen.

Zirkusferien-Woche für Kinder in Dornbirn

Mo, 31.7. - Do, 3.8.2017 - im tanzRaum in der Annagasse

In den Ferien muss man nicht weit weg reisen, um Abenteuer zu erleben: Unser Zirkusverein „Zack & Poing!“ nimmt euch eine Woche lang mit auf eine Reise in die Welt des Zirkus. Vom Mo, 31.7. bis zum Do, 3.8.2017 können sich Kinder und Jugendliche (ab ca. 7 Jahren) in verschiedenen Zirkusdisziplinen austoben. In einer Woche erarbeiten die jungen Workshop-Teilnehmer gemeinsam eine kleine Aufführung.

 

Artistik, Jonglage und Akrobatik können ausprobiert werden. Es wird auf Seilen getanzt, mit Einrädern gefahren, das Gleichgewicht auf dem RolaBola, der Walze und der Kugel erprobt und es werden Pyramiden aus Menschen gebaut. Und natürlich wird allerhand in die Luft geworfen, geschwungen und meistens auch wieder gefangen: Tücher, Ringe, Bälle, Keulen, Teller, Diabolos, und Poi werden eure beiden Gehirnhälften ordentlich fordern und miteinander verbinden. Professionelle Zirkustrainer begleiten euch bei diesem Abenteuer.

 

Bewegungs- und Kooperationsspiele, Konzentrations- und Balanceübungen, Ausdrucks- und Schauspiel und das gemeinsame Erarbeiten einer eigenen Show lassen die Kinder und Jugendlichen schnell und spielerisch zu einer Zirkustruppe zusammenwachsen. Das gemeinsame Wirken und Schaffen, Rücksichtnahme, Toleranz, gegenseitiges Helfen, sowie Mitverantwortung, Ausdauer und Konzentration sind ebenso wichtig, wie der kindliche Stolz auf die eigene Leistung. Im Vordergrund stehen dabei stets Spiel, Spaß und Bewegungsfreude.

 

Im Zirkus haben alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Begabungen einzubringen. Die Kinder sollen Zirkusluft schnuppern und ihre Talente ausleben, kreativ sein und als Nachwuchs-ArtistInnen im Rampenlicht stehen können, dabei Hemmungen abbauen und Selbstvertrauen finden.

 

Wann: Mo, 31.7. bis Do, 3.8. 2017

Trainingszeiten: 9:00- 12:00 und 13:00- 16.00 Uhr

Mittagspause: 12.00 - 13.00 (in der Pause ist es selbstverständlich möglich zu bleiben und eine selbst mitgebrachte Mittagsjause zu essen)

Wo: tanzRaum, Annagasse 5, Dornbirn

 

Kosten: 150.- Euro pro TeilnehmerIn bzw. 120.- für Z&P-Mitglieder

Familienrabatt: 120.- Euro für jedes weitere Kind einer Familie

(Jahres-Mitgliedschaft für Familien: 30.- Euro - mehr Infos zur Mitgliedschaft hier.)

 

Mitbringen:

- bequeme Turnkleidung

- Getränke & evtl. eine Jause (falls ihr die Mittagspause bei uns verbringen wollt);

- Falls Ihr selbst schon Einräder, Diabolos, Keulen oder sonstige Zirkussachen habt, könnt ihr sie gerne mitnehmen. Haustiere hatten wir bisher noch nicht dabei, eine dressierte Schildkröte könnten wir aber sicher gut in die Abschlussshow einbauen.

 

Anmeldung: Bis spätestens 29. Juni 2017 per E-mail an zackundpoing@gmx.net

Zur Person:

Sebastian Gerer, seit über 15 Jahren freiberuflicher Artist, Musiker und zertifizierter Zirkuspädagoge. Früher in Berlin, jetzt in Vorarlberg. Teilt seine Zirkusleidenschaft gerne mit Menschen.

"Mein erstes Rendezvous mit dem Clown"

Clown-Anfängerworkshop mit Lorenz Wenda (Ibk), Februar & November 2017

“Der Clown lebt in uns allen, im weiten Rund der Manege deckt er alle Facetten des Menschenlebens auf. Das bist du - das bin ich. Das hier ist das Abenteuer unseres Lebens, unserer verborgensten Gefühle.” (Charlie Rivel)

 

Dieser Clownlehrgang ist offen für alle, die sich von der kleinsten Maske der Welt - der roten Nase - in ein Universum voller Gefühl verführen lassen wollen und lachen wollen, auch über sich selbst, um zu verstehen und Freiheit zu finden. Mit Spaß und Entdeckerfreude können sie dem eigenen Clown und der Weisheit seines Stolperns auf die Spur kommen und das Eigentliche ihrer Lebendigkeit durch sein Schau-Spiel hindurch zur Erscheinung bringen.

 

Quelle des Spiels dieser tragikomischen Figur mit all ihrer offen gelebten menschlichen Verletzlichkeit und Schönheit ist ein naives Staunen, die Neugier auf das Leben und die Fähigkeit sowohl zur Freude als auch zum Scheitern an Situationen, Dingen, Menschen und nicht zuletzt an sich selbst. In unvoreingenommener Offenheit geht der Clown mit all den Fragen des Lebens und den dabei ausgelösten Gefühlen um, wobei seine Schwäche zur Stärke wird, sein Scheitern zu einem Neubeginn. Er klärt auf, wenn er in seiner „Verrücktheit” auf innere, unbewusste Wahrheiten hinweist und äußere Normen in Frage stellt.

 

Die Figur des Clowns, des Narrens, ist so alt wie das Lächeln. Der Clown ist ein Archetyp. Seine Offenbarungen und Erscheinungsformen haben sich stetig gewandelt, doch sind sie dabei immer vom selben Geheimnis genährt worden - vom Humor, diesem urmenschlichen Gefühl. Der Clown „verkörpert“ den Humor, diese Art Lebensbewegung zwischen den Gegensätzen, zwischen denen der Mensch eingespannt ist. So gilt es, auf dem Weg zum Clown, sich neugierig auf die Suche nach den persönlichen Wirkungsräumen für den Humor zu machen, da echte Sympathie nur Humor auslösen kann, der tief wurzelt, tief in den Wahrheiten des Menschen, der die Clownfigur spielt. Seine Lebendigkeit, seine Schwächen und Stärken, sein Scheitern und Gelingen durchtönen die Maske, sind als „persönlicher Humor“ Nährboden. Der Weg mit dem Clown ist ein Abenteuer hinaus zum Horizont, vielleicht darüber hinaus: Verrückte Grenzen!

 

Unbedingt mitbringen:

Trainingskleidung und Trainingsschuhe (einfärbiges Baumwollshirt, bequeme Jogginghose und geschlossene Sport- bzw. Gymnastikschuhe mit rutschfester Sohle!).

 

FACTBOX:

Datum:

Fr – So, 10. - 12. Februar 2017

Fr – So, 3. - 5. November 2017

WS-Zeiten: Fr, 18:00 - 22:00 Uhr, Sa & So 9:30 - 17:30

Ort: TanzRaum, Annaheim, Annagasse 5, Dornbirn

Kosten: 360.- Euro (für Z&P-Mitglieder); 380.- Euro (für Normal-Sterbliche)

Verbindliche Anmeldung per Email erforderlich.

 

Weiterführender Termin (noch nicht bestätigt):

27. - 29. Oktober 2017 !

 

Zur Person: Lorenz Wenda

Internationale Clownausbildung, Rote Nasen Clowndoctors, Mitwirkung bei diversen Clown-, Theater- und Bühnenprojekten, Leitung von Clownkursen, Dipl. Ehe-, Familien- und Lebensberater, Ausbildung in Personaler Gespr.chsführung auf der Basis von Logotherapie und Existenzanalyse.

Fortlaufende Zirkus-Werkstatt für Kinder in Dornbirn

Jeden Dienstag, 16:15 - 17:30 Uhr, ab 11.10.2016, Fotostudio im Annaheim, Dornbirn

Im Zirkus haben alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Begabungen einzubringen. Die Kinder sollen Zirkusluft schnuppern und ihre Talente ausleben, kreativ sein und als Nachwuchs-ArtistInnen im Rampenlicht stehen können, dabei Hemmungen abbauen und Selbstvertrauen finden.

In der Zirkus-Werkstatt geht es um das Erlernen verschiedener Zirkusdisziplinen (Seiltanz, Kugellaufen, Jonglage, Einradfahren, Luft-Akrobatik, Artistik, uvm), und vor allem um Experimentierfreude, kreatives Spiel und viel Bewegung.

 

 

Teilnahmebeitrag:

10.-/Einheit; (Z&P-Mitglieder) bzw. 12.-/Einheit:

Anmeldung bitte per Mail bzw. telefonisch: 0699 17448 707 (Sebastian)

 

Einstieg jederzeit möglich. Schnupperstunde gratis :)

 

Ort: Annaheim (EG, Unterm "Tao Sangha"), Annagasse 5, Dornbirn

Zur Person:

Sebastian Gerer, seit über 15 Jahren freiberuflicher Artist, Musiker und Zirkuspädagoge. Früher in Berlin, jetzt in Vorarlberg. Teilt seine Zirkusleidenschaft gerne mit Menschen.

Vollmond Varieté - Season 4, Episode 8

Di, 11.4.2017 ab 20:00 Uhr im ProKontra (Beisl) in Hohenems

there are nights, when the wolves are silent and only the moon howls. (george carlin)
 
wer bei vollmond nicht schlafen kann und lieber verrückte dinge anstellt, der ist bei uns genau richtig! das zack & zoing vollmond varieté ist eine offene bühne für alle. wir nützen die crazy-crazy-energy des vollmonds und kanalisieren sie auf die kleinste varietébühne des landes: die zack&poing-stage im emsigen beisel im autonomen hohenemser kulturzentrum prokontra. 
 
diese professionelle amateurbühne ist offen für ALLE – ob mit oder ohne bühnenerfahrung. zu den varietés kamen beispielsweise singende jongleure, yogisierte acrobaten, jodelnde wälderinnen, verwegene literatur-tanten, geigende jugendliche, einradfahrende zirkusmäuse, bass-spielende tierärztinnen, tierliebe steirerinnen, verwirrte clowns, versunkene musiker, chaotische ansager - und all das auf einer bühne!
ihr seht: bei uns findet jedes sein plätzchen! diese open stage gibt jedem beitrag einen rahmen: ob fertige profi-produktion, work-in-progress-stücke oder amateur-stand-up. es wird sicher wieder ein netter abend voller verrücktheiten und einem bunten strauß an überraschungen inklusive vegetarischer verpflegung. reinschauen lohnt sich bestimmt!
einzige voraussetzung für mitmacherInnen: beiträge sollen maximal 7 minuten lang sein. anmeldung bitte per e-mail: zackundpoing@gmx.net
 
vollmond varieté episode 4
(Immer AM TAG DES VOLLMONDS von September bis April!)
termine 2016/17: 16.9./16.10./14.11./14.12./12.1./11.2./12.3./11.4.
eintritt: 3.- euro (2.- euro ermäßigt für mitglieder)
uhrzeit: ab 20:00 uhr

Zirkusferien-Woche für Kinder in Dornbirn

Mo, 31.7. - Do, 3.8.2017 - im tanzRaum in der Annagasse

Eine Woche lang Ferien im Zirkus - und das in Dornbirn. Der Verein "Zack & Poing" machts möglich: Kinder und Jugendliche (ab ca. 7 Jahren) können sich eine Woche lang in verschiedenen Zirkusdisziplinen austoben und lernen dabei erstaunliche Sachen, die dann in einer gemeinsamen Abschlussshow präsentiert werden. 

Anmeldung bis 29.6.2017!

 

Mehr Infos!

Zirkusferien-Woche für Kinder in Hohenems

Di, 29.8. - Fr, 1.9.2017 - in der Turnhalle der VS Markt

In den Ferien muss man nicht weit weg reisen, um Abenteuer zu erleben: Unser Zirkusverein „Zack & Poing!“ nimmt euch eine Woche lang mit auf eine Reise in die Welt des Zirkus. Vom Di, 29.8. bis zum Fr, 1.9.2017 können sich Kinder und Jugendliche (ab ca. 7 Jahren) in verschiedenen Zirkusdisziplinen austoben. In einer Woche erarbeiten die jungen Workshop-Teilnehmer gemeinsam eine kleine Aufführung.

 

Anmeldung bis 29.6.2017!

 

Mehr Infos!

Zirkusferien-Woche in den Semesterferien!

Mo, 13.2. - Do, 16.2.2017 - jeweils 9:00 bis 12:00 Uhr

In den Ferien muss man nicht weit weg reisen, um Abenteuer zu erleben: Unser Zirkusverein „Zack & Poing!“ nimmt euch eine Ferienwoche lang mit auf eine Reise in die Welt des Zirkus. Dabei können sich Kinder und Jugendliche (ab ca. 6 Jahren) in verschiedenen

Zirkusdisziplinen austoben. Die jungen Workshop-Teilnehmer erarbeiten in dieser Zeit gemeinsam eine kleine Aufführung. 

Artistik, Jongelage, Luftakrobatik und Akrobatik können ausprobiert werden. Es wird auf Seilen getanzt, mit Einrädern gefahren, das Gleichgewicht auf dem RolaBola, der Walze und der Kugel erprobt und es werden Pyramiden aus Menschen gebaut. Und natürlich wird allerhand in die Luft geworfen, geschwungen und meistens auch wieder gefangen: Tücher, Ringe, Bälle, Keulen, Teller, Diabolos, und Poi werden eure beiden Gehirnhälften ordentlich fordern und miteinander verbinden. Professionelle ZirkustrainerInnen begleiten euch bei diesem Abenteuer.

 

Datum: Mo, 13.2 -  Do, 16.2.2017

Zeit: 9:00 - 12:00

Kosten: 90.- Euro pro TeilnehmerIn

(80.- Familienrabatt für jedes weitere Kind)

Trainer: Sebastian Gerer

Ort: Turnhalle VS Markt Hohenems

 

Anmeldung bitte per Mail oder Telefon:

0699 174 487 07 (Sebastian Gerer)