Vergangene Veranstaltungen 2013

Hula-Hoop-Beginner-Workshop für Mamas mit Baby

Jeden Mittwoch-Nachmittag im Eltern-Kind-Zentrum (Höchsterstraße) in Dornbirn.

FACTBOX:

Wann? Jeden Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr (insgesamt 12 Nachmittage bis inkl. 18.12.2013)

WO? Eltern-Kind-Zentrum in Dornbirn, im "Treffpunkt an der Ach" (Adresse: Höchsterstr.30; 6850 Dornbirn)

Kleidung: bequeme, eher eng anliegende Kleidung, die es gestattet sich frei zu bewegen. (Kunstfasern wie Viskose, Polyester oder Lycra sind eher zu vermeiden, weil der Reifen dadurch leichter die Körperhaftung verliert). Nackte Haut ist die "rutsch-sicherste" Oberfläche. ;)

Außerdem mitbringen: Picknickdecke o.ä. für eure Babys und Kinder; Spielsachen & Picknicksachen, die ihr sonst so braucht.

Kosten: 12er Block kostet 100.- Euro; Einzel-Nachmittage: 10.- Euro (Einstieg jederzeit möglich.)

 

Wir freuen uns schon auf weitere Mama-Baby-Hoop-Sessions!

Liebe Grüße,

Raffaela & Rosalia*

VOLLMOND VARIETÉ VOL.4! - dienstag (17.12.2013)

ab 20:00 Uhr im Autonomen Kulturzentrum "ProKontra" in Hohenems

"strahlt der mond ganz voll und hell, wächst dem knecht ein werwolffell." (bauernweisheit)

 

wer bei vollmond nicht schlafen kann und lieber verrückte dinge anstellt, der ist bei uns genau richtig! das zack & zoing vollmond varieté ist eine offene bühne für alle. wir nützen die crazy-crazy-energy des vollmonds und kanalisieren sie auf die kleinste varietébühne des landes: die zack&poing-stage im emsigen beisel im autonomen hohenemser kulturzentrum prokontra.

 

diesmal gibt´s eine "candellight edition", ganz im sinne der adventszeit beleuchten wir alles gaaaaanz romantisch mit kerzenlicht! wird sicher schön kuschelig.

außerdem: haben wir eine neue bühne! gestaltet von einem sehr speziellen künstler! mehr wird noch nicht verraten ;) diese professionelle amateurbühne ist offen für ALLE – ob mit oder ohne bühnenerfahrung. bei den vergangenen varietés waren beispielsweise singende jongleure, yogisierte acrobaten, hula-hoopende grazien, jodelnde wälderinnen, verwegene literatur-tanten, geigende jugendliche, einradfahrende zirkusmäuse, bass-spielende tierärztinnen, tierliebe steirerinnen, verwirrte clowns, versunkene musiker, chaotische ansager - und all das an drei abenden!

ihr seht: bei uns findet jedes sein plätzchen! diese open stage gibt jedem beitrag einen rahmen: ob fertige profi-produktion, work-in-progress-stücke oder amateur-stand-up. es wird sicher wieder ein netter abend voller verrücktheiten und einem bunten strauß an überraschungen inklusive vegetarischer verpflegung. reinschauen lohnt sich bestimmt! einzige voraussetzung für mitmacherInnen: beiträge sollen maximal 7 minuten lang sein. (möglich sind auch 2 nummern an einem abend).

 

anmeldung bitte per e-mail: zackundpoing@gmx.net vollmond varieté vol. 4 - diesen dienstag, 17.12.2013 eintritt: 3.- euro (2.- euro ermäßigt für mitglieder) uhrzeit: ab 20:00 uhr

Kunterbuntes Kinderatelier by Zack & Poing!

Jeden Montag & Mittwoch von 14:00 bis 17:00 - Teilnahme ist kostenlos!

Beide Kurse sind leider schon ausgebucht!

Wir bieten eine Menge an kreativen Freizeit- und Kulturangeboten. Dieses Projekt richtet sich an alle Kinder mit und ohne „Migrationshintergrund“, mit und ohne Behinderung. Zirkus-Werkstatt, Kreativitätstraining, Musik-Workshops, freies Spielangebot – der Verein „Zack und Poing“ lädt zum kunterbunten Kinderatelier im autonomen Kulturzentrum in Hohenems.

An insgesamt 15 Nachmittagen haben Kinder die Möglichkeit sich in verschiedenen Zirkusdisziplinen auszutoben, gemeinsam zu musizieren und dabei ganz neue Klänge zu entdecken, fantasievoll in die Welt der Spiele abzutauchen und dabei Kinderfreiräume zu erforschen.

 

 

 

FACTBOX:

Das Kinderatelier läuft jeden Montag und jeden Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Beginn Montagsgruppe: 7.10.2013

Beginn Mittwochsgruppe: 9.10.2013

TeilnehmerInnen: max. 12 Kinder (ab ca. bis 12 Jahre)

Die Teilnahme ist kostenlos! Anmeldung ist jedoch erforderlich, unter:

Tel: 0699 174 487 07 (Sebastian Gerer, Leiter des Kinderateliers)

Vor Ort werden die Projekte von qualifizierten Fachpersonen begleitet.

 

Programm:

Jeder Nachmittag im Kinderatelier besteht aus verschiedenen Modulen, die aus diesen verschiedenen Elementen zusammengesetzt sind:

 

Die Zirkus-Werkstatt“ - Seiltanz, Kugellauf, Akrobatik und Jongelage - gemeinsam erarbeiten die Kinder eine kleine Show und werden so eine richtige Zirkustruppe.

 

Absolute Spielezone“ - angeleitete Bewegungs- und Kooperationsspiele, sowie Konzentrations- und Balanceübungen lassen Kinder ihre Freiräume erobern.

 

Das wild gewordene Brotdosenorchester“ - ohne Vorkenntnisse, ohne Instrumente, nur mit dem eignen Körper  (Stimme, Hände, Füße) und Alltagsgegenständen werden die Kinder musikalisch kreativ.

 

Happy Kids“ – dieser Selbstbehauptungsworkshop soll vor allem dem sogenannten „Mobbing“, sei es in der Schule oder in der Freizeit, präventiv entgegenwirken.

 

Der Kinderkochclub“ - hier wird kochen zum lustigen Gemeinschaftserlebnis: bunte Brotaufstriche, einzigartige Kekse und leckere Energiebällchen werden von den kleinen Köchen selbst hergestellt.

VOLLMOND VARIETÉ VOL.3! - Sonntag (17.11.2013)

ab 20:00 Uhr im Autonomen Kulturzentrum "ProKontra" in Hohenems

there are nights, when the wolves are silent and only the moon howls. (george carlin)
 
wer bei vollmond nicht schlafen kann und lieber verrückte dinge anstellt, der ist bei uns genau richtig! das zack & zoing vollmond varieté ist eine offene bühne für alle. wir nützen die crazy-crazy-energy des vollmonds und kanalisieren sie auf die kleinste varietébühne des landes: die zack&poing-stage im emsigen beisel im autonomen hohenemser kulturzentrum prokontra. 
 
diese professionelle amateurbühne ist offen für ALLE – ob mit oder ohne bühnenerfahrung. zu den letzten beiden varietés kamen beispielsweise singende jongleure, yogisierte acrobaten, jodelnde wälderinnen, verwegene literatur-tanten, geigende jugendliche, einradfahrende zirkusmäuse, bass-spielende tierärztinnen, tierliebe steirerinnen, verwirrte clowns, versunkene musiker, chaotische ansager - und all das an zwei abenden!
ihr seht: bei uns findet jedes sein plätzchen! diese open stage gibt jedem beitrag einen rahmen: ob fertige profi-produktion, work-in-progress-stücke oder amateur-stand-up. es wird sicher wieder ein netter abend voller verrücktheiten und einem bunten strauß an überraschungen inklusive vegetarischer verpflegung. reinschauen lohnt sich bestimmt!
einzige voraussetzung für mitmacherInnen: beiträge sollen maximal 7 minuten lang sein. (möglich sind auch 2 nummern an einem abend). anmeldung bitte per e-mail: zackundpoing@gmx.net
 
vollmond varieté vol. 3 - diesen sonntag, 17.11.2013
eintritt: 3.- euro (2.- euro ermäßigt für mitglieder)
uhrzeit: ab 20:00 uhr
 

Zack&Poing lädt zur Zirkus-Ferienwoche in Hohenems

Die Zirkus-Werkstatt in Hohenems geht in die 2.Runde!

Nach einer gelungenen ersten Ausgabe der Zirkuswerkstatt in Hohenems von „Zack & Poing!“ Anfang August, freuen wir uns euch zur nächsten Zirkus-Ferienwoche einzuladen:
In den Herbstferienvom 28.10. bis zum 1.11.2013, können sich Kinder und Jugendliche (ab ca. 7 Jahren) in verschiedenen Zirkusdisziplinen erproben bzw. bereits Erlerntes vertiefen. In einer Woche erarbeiten die jungen Workshop-Teilnehmer gemeinsam eine kleine Aufführung.
 
Artistik, Jongelage, Akrobatik und auch Luftakrobatik können ausprobiert werden. Es wird auf Seilen getanzt, mit Einrädern gefahren, das Gleichgewicht auf dem RolaBola, der Walze und der Kugel erprobt und es werden Pyramiden aus Menschen gebaut. Man kann sich auf dem Trapez, dem Aerialring oder dem Vertikaltuch in luftige Höhen schwingen. Und natürlich wird allerhand in die Luft geworfen, geschwungen und meistens auch wieder gefangen: Tücher, Ringe, Bälle, Keulen, Teller, Diabolos, und Poi werden eure beiden Gehirnhälften ordentlich fordern und miteinander verbinden. Zwei professionelle Zirkustrainer begleiten euch bei diesem Abenteuer.
 
Bewegungs- und Kooperationsspiele, Konzentrations- und Balanceübungen, Ausdrucks- und Schauspiel und das gemeinsame Erarbeiten einer eigenen Show lassen die Kinder und Jugendlichen schnell und spielerisch zu einer Zirkustruppe zusammenwachsen. Das gemeinsame Wirken und Schaffen, Rücksichtnahme, Toleranz, gegenseitiges Helfen, sowie Mitverantwortung, Ausdauer und Konzentration sind ebenso wichtig, wie der kindliche Stolz auf die eigene Leistung. Im Vordergrund stehen dabei stets Spiel, Spass und Bewegungsfreude.
 
Im Zirkus haben alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Begabungen einzubringen. Die Kinder sollen Zirkusluft schnuppern und ihre Talente ausleben, kreativ sein und als Nachwuchs-ArtistInnen im Rampenlicht stehen können, dabei Hemmungen abbauen und Selbstvertrauen finden.
 
 
Factbox Zirkus-Ferienwoche von Zack&Poing!
 
Wann:
28.10. bis 1.November 2013, Trainingszeiten: 9:00- 12:00 und 13:00- 16.00 Uhr
Mittagspause: 12.00 - 13.00 (in der Pause ist es selbstverständlich möglich zu bleiben und eine selbst mitgebrachte Mittagsjause zu essen)
 
Wo:
Turnhalle der Volksschule Markt in Hohenems
 
Kosten:
100.- Euro pro TeilnehmerIn
Familienrabatt: 80.- Euro für jedes weitere Kind einer Familie
 
Mitbringen:
- bequeme Turnkleidung (kein Schmuck; alle die Im Vertikaltuch trainieren wollen, sollten bitte darauf achten, dass ihre Kleidung keine Nieten, Reißverschlüsse usw. haben)
- Getränke & evtl. eine Jause (falls ihr die Mittagspause bei uns verbringen wollt);
- Falls Ihr selbst schon Einräder, Diabolos, Keulen oder sonstige Zirkussachen habt, könnt ihr sie gerne mitnehmen.
 
Anmeldeschluß: 13. Oktober!
Rasche Anmeldung wird empfohlen.
 
Anmeldung:
Bitte per Email unter: zackundpoing@gmx.net
Trainer: Carsten Nielsen, Sebastian Gerer (bei Fragen: 0699 1744 8707)
 
Weiter Informationen findet ihr auf unserer neuen Webseite unter:
www.zackundpoing.at oder auch auf Facebook unter: www.facebook.com/ZackPoing
 
Wir freuen uns auf Euch,
herzliche Grüße vom Zack&Poing!-Team

Clown-Workshop "Clowns by nature" mit Lila Monti aus Argentinien!

vom 25.10. bis 27.10.2013 (Fr - So)

Jeder Mensch ist ein Clown, aber nur wenige haben den Mut es zu zeigen. (Charlie Rivel)

 

Wir haben die seltene Möglichkeit die wunderbare Lila Monti aus Argentinien für unser nächstes Clown-Wochenende bei uns zu haben! Lila Monti ist eine international bekannte Clownin der Weltklasse, Theater- und Filmschauspielerin, Regisseurin und eine allseits beliebte Lehrerin.

 

FACTBOX:

Wer? Der Workshop richtet sich an Anfänger, wie auch an Fortgeschrittene. Die Unterrichtssprache ist Englisch, ggf. mit deutscher Übersetzung.

Wieviel? Earlybird bis 13.10.2013: 140.- Euro, danach 160.- Euro

Per Überweisung an: "Zack & Poing - Verein zur Förderung der Artistik, Bewegungskunst und Kultur"; IBAN: AT 1237 4380 0002 0153 03; BIC: RANMAT21


Anmeldung bis spätestens 18.10.2013 unter: zackundpoing@gmx.net

(Die Anmeldung ist erst gesichert, wenn die Kurskosten eingezahlt wurden. Rasche Anmeldung wird empfohlen.)

 

Ws-Zeiten sind ziemlich sicher so:
Fr: 18:00 - 21:00 Uhr
Sa: 10:00 - 15:00 Uhr
So: 10:00 - 16:00 Uhr

 

KURSBESCHREIBUNG:

Clowns by Nature (Clown for beginers intensive workshop, by Lila Monti)

Adressed to people without any previous experience in clownerie.

To be a clown is a constant attempt to be there, in pure present. To learn again to see the world through the amazed eyes of a child. It's a journey through failure, vulnerability, exposition, delight, fragility, ridicule, which is shared and exposed to the others. It is also to communicate, to laugh at oneself and let the others laugh back at us.

The clown is already present in every one of us, and this technique helps us to discover it. Since the moment we wear the red nose we start the work that consists basically on taking out one by one the layers that hide your clown.

The objective of the seminar is to start discovering the technical elements of the discipline and also to provide something to the extensive job of discovering the real engines of your own clown; its own color and language, its emotions, its excesses, its individual logics, its peculiarity.


 

OBJECTIVES:

to start working with:


.contact with the public, with your own emotions and with the here and now.


.listening to the partner


.a journey through fragility, failure and exposition.


.development of games and imagination.


.comedy rhythms and dynamics.


.translation of impulses into actions.


.projection, availability and presence on stage.


.improvisation through assignment. (solo, duo, trio)

 

Working Elements:

Comfortable clothing

 

Language of the seminar:

English

 

Über Lila Monti:

Lila Monti wurde am 3. Juni 1972 geboren. Sie begann ihre Theaterlaufbahn mit 15 Jahren. 1995 begann sie das Studium der Clown-Technik und kurz darauf beschloss sie, sich vollständig in einen Clown zu verwandeln. Seither bildet sie sich bei verschiedensten LehrerInnen permanent weiter und arbeitet in diversen Varietes als Schreiberin kurzer Nummern und in einer Vielzahl von Clown-Shows, sei es als Schauspielerin, Autorin, Regisseurin oder Supervisorin mit.

Seit 2001 ist sie Mitglied der Clowns „No Perecederos“, einem Clown-Ensemble, das von Cristina Martí gegründet und geleitet wird, das bei den Auftritten als Eintritt Lebensmittel für Kinderheime sammelt. 2003 gründete Lila gemeinsam mit 5 Clown-Kollegen die „Papota Payasos Grup“, ein Ensemble, das die „Noches Payasas“ bis 2007 organisierte. Die „Noches Payasas“ fingen als Varieté mit Eintritt gegen freie Spende an. Die dargebotenen Sketche waren jedes Wochenende neue. In der Folge etablierten sich diese als Varieté mit zweimonatlicher Programmerneuerung im Theater Espacio Callejón von Buenos Aires und bei der Teilnahme an einer Vielzahl von (internationalen) Festivals.

Unter den Clown-Spektakel, an denen sie teilnahm, sind folgende hervorzustreichen: Cancionero Rojo (gemeinsam mit Darío Levin, unter der Regie von Lorena Vega) und Soñata (gemeinsam mit Marina Barbera, Guilermo Rey, unter der Regie von Cristina Martí).

Ihre Leidenschaft für die Clown-Technik führte sie dazu, seit dem Jahr 2000 als Lehrerin tätig zu sein. 2005 begann sie gemeinsam mit Marina Barbera und Erica Ynoub die Seminarios Intensivos para Payasas (Intensivseminare für Clownfrauen), im Zuge derer sie bis heute Unterricht erteilt.

(Quelle: www.clownin.at/lila.php)

Vollmond Varieté Vol. 2

am Samstag, dem 19.10.2013 (bei Vollmond for real!)

Wir sind wieder wer, sagte der Wolf, als der Vollmond kam. (Graffito)

 

Nach einer gelungenen ersten Vollmond-Session freuen wir uns nun auf den 2.Streich! 

 

Worum gehts da? Das Zack & Poing Vollmond Varieté ist eine offene Bühne für alle, die bei Vollmond nicht schlafen können! Wir nützen die verrückte Energie des Vollmonds und kanalisieren sie auf die kleinste Varietébühne des Landes: die Zack&Poing-Stage im Emsigen Beisel im autonomen Hohenemser Kulturzentrum ProKontra.

 

Wer macht da was? Diese professionelle Amateurbühne ist offen für ALLE – ob mit oder ohne Bühnenerfahrung. Du wolltest immer schon mal dein Lieblingsgedicht vortragen, deinen neuesten Jongliertrick vorführen, eine Clownnummer ausprobieren, einen selbstgeschriebenen (oder gecoverten) Song mit der Ukulele singen, ausprobieren, ob dein kabarettistisches Talent für mehr als nur fürs Büro reicht, spektakulär einen Furz anzünden, Publikum für dein Puppentheater haben, deine philosophischen Gedanken zur Verbesserung der Welt teilen oder eine kleine Tanzchoreographie zum Besten geben? Beim VOLLMOND VARIETÉ von Zack & Poing bist du genau richtig! Diese Open Stage gibt jedem Beitrag einen Rahmen: ob fertige Profi-Produktion, Work-in-progress-Stücke oder Amateur-Stand-up. BETEILIGUNG statt BERIEßELUNG heißt die Zauberformel!

 

Rahmenbedingungen: Alle die mitmachen zahlen natürlich keinen Eintritt und bekommen Essen und Getränke gratis. Bitte unbedingt früh genug da sein (spätestens um 19:30 Uhr), damit ihr euch mit unserem "Host des Abends" noch besprechen könnt. Egal was ihr macht, eure Beiträge sollen maximal 7 Minuten lang sein. Und ihr müsst euch vorher dafür schriftlich (per Mail) anmelden bis spätestens 15.10.2013 unter: zackundpoing@gmx.net

 

Natürlich sind auch reine Zuschauer herzlich willkommen – vielleicht kriegen manche dabei ja Lust, sich beim nächsten Vollmond beim Varietéabend zu beteiligen. Reinschauen rentiert sich bestimmt! Es wird wieder ein netter Abend voll der üblichen Verrücktheiten und einem bunten Strauß an Überraschungen, mit vegetarischem Büffet, Chai und anderen Getränken.

 

Vollmond Varieté am Samstag, 19.10.2013

Eintritt: 3.- Euro (2.- Euro ermäßigt für Z&P!-Mitglieder)

Uhrzeit: ab 20:00 Uhr

Clownworkshop: "Herz & Handwerk"

mit Peter Spindler (Wien)

20.9. - 22.9.2013 (FR - SO)

Zeiten: Fr. 18 - 21 Uhr, Sa. 10 - 17 Uhr, So. 10 - 17

 

Zielgruppe: AnfängerInnen, Fortschreitende, TagträumerInnen, ClownInnen, Lernende und Lehrende, Arbeitende und (Um-)Schauende, SchauspielerInnen, risikofreudige und vorsichtige Personen.

 

Leitung: Peter SPINDLER (Improvisation, Clownarbeit)

 

"Der Entschluss Clown zu werden, war wahrscheinlich eine der größten Liebeserklärungen an mich selbst. Ich habe beschlossen, meinem eigenen Scheitern, Raum und Wert zu geben.“ Peter Spindler

 

Die Clownarbeit erfordert eine Auseinandersetzung mit der Persönlichkeit des/der SchauspielerIn und seinen/Ihren Wünschen, Ängsten, Träumen, Rhythmen, Fehlern, und Phantasien. Die Erarbeitung der eigenen Clownfigur ist somit ein schöner Prozess, der Zeit zum Wachsen braucht.

 

Pädagogischer Zugang:

Ausgehend von deiner eigenen Originalität und Körperlichkeit werden wir uns an diesen drei Tagen auf die Suche nach deiner eigenen Clownfigur machen, welche die Herzen der Menschen berührt und sie zum Lachen und Weinen bringt. Themen des Workshops sind: Spielfreude entdecken, Körperarbeit, Bühnenpräsenz, Spielrhythmen, Emotionen, Spielstrukturen, Complicity, Clowns und Autorität.

 

Kursleiter: Mag. Peter Spindler (Theatermacher, Weltenbummler, Universitätslektor, CliniClown)

Mehr Informationen unter: www.peterspindler.com

 

Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch

Earlybird-Preis: 150,- Euro

Normal-Preis (ab 12.9.): 160,- Euro

Anmeldung unter: zackundpoing@gmx.net

Rasche Anmeldung wird empfohlen!

(Anmeldeschluss: 15. September 2013)

 

"Man kann Humor nicht auftragen wie auf einem Servierteller. Der Ton macht die Musik - und der Resonanzboden muss das Herz sein." (Heinz Rühmann)

20.9. - 22.9.2013 (FR - SO)

Zeiten: Fr. 18 - 21 Uhr, Sa. 10 - 17 Uhr, So. 10 - 17

 

Zielgruppe: AnfängerInnen, Fortschreitende, TagträumerInnen, ClownInnen, Lernende und Lehrende, Arbeitende und (Um-)Schauende, SchauspielerInnen, risikofreudige und vorsichtige Personen.

 

Leitung: Peter SPINDLER (Improvisation, Clownarbeit)

 

"Der Entschluss Clown zu werden, war wahrscheinlich eine der größten Liebeserklärungen an mich selbst. Ich habe beschlossen, meinem eigenen Scheitern, Raum und Wert zu geben.“ Peter Spindler

 

Die Clownarbeit erfordert eine Auseinandersetzung mit der Persönlichkeit des/der SchauspielerIn und seinen/Ihren Wünschen, Ängsten, Träumen, Rhythmen, Fehlern, und Phantasien. Die Erarbeitung der eigenen Clownfigur ist somit ein schöner Prozess, der Zeit zum Wachsen braucht.

 

Pädagogischer Zugang:

Ausgehend von deiner eigenen Originalität und Körperlichkeit werden wir uns an diesen drei Tagen auf die Suche nach deiner eigenen Clownfigur machen, welche die Herzen der Menschen berührt und sie zum Lachen und Weinen bringt. Themen des Workshops sind: Spielfreude entdecken, Körperarbeit, Bühnenpräsenz, Spielrhythmen, Emotionen, Spielstrukturen, Complicity, Clowns und Autorität.

 

Kursleiter: Mag. Peter Spindler (Theatermacher, Weltenbummler, Universitätslektor, CliniClown)

Mehr Informationen unter: www.peterspindler.com

 

Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch

Earlybird-Preis: 150,- Euro

Normal-Preis (ab 12.9.): 160,- Euro

Anmeldung unter: zackundpoing@gmx.net

Rasche Anmeldung wird empfohlen!

(Anmeldeschluss: 15. September 2013)

 

"Man kann Humor nicht auftragen wie auf einem Servierteller. Der Ton macht die Musik - und der Resonanzboden muss das Herz sein." (Heinz Rühmann)

Vollmond Varieté by Zack & Poing! - Vol.1

am 19.9.2013 (bei Vollmond for real)

Melkt die Bäurin nachts die Ziegen, wird es wohl am Vollmond liegen.
(Alte Bauernregel)

Das Zack & Poing Vollmond Varieté ist eine offene Bühne für alle, die bei Vollmond nicht schlafen können! Wir nützen die verrückte Energie des Vollmonds und kanalisieren sie auf die kleinste Varietébühne des Landes: die Zack&Poing-Stage im Emsigen Beisel im autonomen Hohenemser Kulturzentrum ProKontra.

Diese professionelle Amateurbühne ist offen für ALLE – ob mit oder ohne Bühnenerfahrung. Du wolltest immer schon mal dein Lieblingsgedicht vortragen, deinen neuesten Jongliertrick vorführen, eine Clownnummer ausprobieren, einen selbstgeschriebenen (oder gecoverten) Song mit der Ukulele singen, ausprobieren, ob dein kabarettistisches Talent für mehr als nur fürs Büro reicht, spektakulär einen Furz anzünden, Publikum für dein Puppentheater haben, deine philosophischen Gedanken zur Verbesserung der Welt teilen oder eine kleine Tanzchoreographie zum Besten geben?
Beim VOLLMOND VARIETÉ von Zack & Poing bist du genau richtig! Diese Open Stage gibt jedem Beitrag einen Rahmen: ob fertige Profi-Produktion, Work-in-progress-Stücke oder Amateur-Stand-up. BETEILIGUNG statt BERIEßELUNG heißt die Zauberformel!
Beiträge sollen maximal 7 Minuten lang sein. Anmeldung ist bis spätestens 16.9.2013 per E-Mail (zackundpoing@gmx.net) erforderlich.

Natürlich sind auch reine Zuschauer herzlich willkommen – vielleicht kriegen manche dabei ja Lust, sich beim nächsten Vollmond beim Varietéabend zu beteiligen. Reinschauen rentiert sich bestimmt! Es wird ein netter Abend voller Verrücktheiten und einem bunten Strauß an Überraschungen, mit vegetarischem Büffet, Chai und anderen Getränken.

Vollmond Varieté am Donnerstag, 19.9.2013
Eintritt: 3.- Euro (2.- Euro ermäßigt) 
Uhrzeit: ab 20:00 Uhr

Zirkus-Ferienwerkstatt in Hohenems

mit Sebastian Gerer & Carsten Nielsen

In den Ferien muss man nicht weit weg reisen, um Abenteuer zu erleben: Unser Zirkusverein „Zack & Poing!“ nimmt euch eine Woche lang mit auf eine Reise in die Welt des Zirkus. Vom 5. bis zum 9. August 2013 können sich Kinder und Jugendliche (ab ca. 7 Jahren) in verschiedenen Zirkusdisziplinen austoben. In einer Woche erarbeiten die jungen Workshop-Teilnehmer gemeinsam eine kleine Aufführung.

 

Artistik, Jongelage, Akrobatik und auch Luftakrobatik können ausprobiert werden. Es wird auf Seilen getanzt, mit Einrädern gefahren, das Gleichgewicht auf dem RolaBola, der Walze und der Kugel erprobt und es werden Pyramiden aus Menschen gebaut. Man kann sich auf dem Trapez, dem Aerialring oder dem Vertikaltuch in luftige Höhen schwingen. Und natürlich wird allerhand in die Luft geworfen, geschwungen und meistens auch wieder gefangen: Tücher, Ringe, Bälle, Keulen, Teller, Diabolos, und Poi werden eure beiden Gehirnhälften ordentlich fordern und miteinander verbinden. Zwei professionelle Zirkustrainer begleiten euch bei diesem Abenteuer.

 

Bewegungs- und Kooperationsspiele, Konzentrations- und Balanceübungen, Ausdrucks- und Schauspiel und das gemeinsame Erarbeiten einer eigenen Show lassen die Kinder und Jugendlichen schnell und spielerisch zu einer Zirkustruppe zusammenwachsen. Das gemeinsame Wirken und Schaffen, Rücksichtnahme, Toleranz, gegenseitiges Helfen, sowie Mitverantwortung, Ausdauer und Konzentration sind ebenso wichtig, wie der kindliche Stolz auf die eigene Leistung. Im Vordergrund stehen dabei stets Spiel, Spaß und Bewegungsfreude.

 

Im Zirkus haben alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Begabungen einzubringen. Die Kinder sollen Zirkusluft schnuppern und ihre Talente ausleben, kreativ sein und als Nachwuchs-ArtistInnen im Rampenlicht stehen können, dabei Hemmungen abbauen und Selbstvertrauen finden.

 

 Wann: 5. bis 9.August 2013, Trainingszeiten: 9:00- 12:00 und 13:00- 16.00 Uhr

Mittagspause: 12.00 - 13.00 (in der Pause ist es selbstverständlich möglich zu bleiben und eine selbst mitgebrachte Mittagsjause zu essen)

 

Wo: Turnhalle der Volksschule Markt in Hohenems

 

Kosten: 100.- Euro pro TeilnehmerIn

Familienrabatt: 80.- Euro für jedes weitere Kind einer Familie

 

Mitbringen:

- bequeme Turnkleidung (kein Schmuck; alle die Im Vertikaltuch trainieren wollen, sollten bitte darauf achten, dass ihre Kleidung keine Nieten, Reißverschlüsse usw. haben);

- Getränke & evtl. eine Jause (falls ihr die Mittagspause bei uns verbringen wollt);

- Falls Ihr selbst schon Einräder, Diabolos, Keulen oder sonstige Zirkussachen habt, könnt ihr sie gerne mitnehmen. Dressierte Elefanten oder zahme Drachen hatten wir bisher noch nicht dabei, könnten wir aber sicher gut in die Abschlussshow einbauen.

 

Anmeldung: Bis spätestens 29. Juli per E-mail an zackundpoing@gmx.net

Poi-Workshop for all Levels

mit Shamir Chadha (Bali/Tirol)

hallo zusammen!

unser freund, feuerspielerkumpel und bali-auswanderer shamir (aka shamiracle) ist derzeit im lande auf besuch und wird am montag, dem 8.8.2013 ab 19:00 - 21:00 uhr, einen poi-workshop im underground in weiler geben.

 

kosten: 25.- euro

 

der ws ist offen für alle levels! anfänger, wie auch fortgeschrittene werden davon profitieren! shamir ist ein toller poi-spieler.

anmeldung unter: zackundpoing@gmx.net

 

wir froooiiiiieeeennnn uns!!!

 

p.s. wegbeschreibung underground: "feldstrasse 14 - 6833 weiler . . . wer sich klä uskennt in weiler, des isch bi harrysbeiz dia stross ine bis zum ende, denn senndr scho do . . . es isch uf da linka sita vom gebäude im keller/underground." ;o)

Clownworkshop: "CLOWN - pleasure for the game"

mit Ale Risorio (Argentinien/Barcelona)

"The clown is an exciting theatrical experience with which we recover the pleasure of playing and the ability to express spontaneously, free of taboos and prejudices.
The clown laugh with his outlook on the world and attempts to perch above their failures. The clown composes from their own fears, dreams and obsessions.
To discover our clown is a delight that can show us the pleasure to play, convert it in a potencial on the stage and share it with the public."

für diesen workshop sind keine vorkentnisse nötig! er richtet sich an laien, wie an profis gleichermaßen und wird sicher für alle teilnehmenden spannend!

wir kennen ale seit einigen jahren durch seiner arbeit als streetperformer. er ist ein brillanter künstler, der auf der straße wirklich massen von leuten fasziniert und zum lachen bringen kann. außerdem ist er ein sehr feiner mensch und sehr aktiv im "la nave", einer autonom organisierten trainings- und performance-location in barcelona (https://lanavebcn.wordpress.com/). mehr über seinen workshop gibt´s im anhang zu lesen (auf englisch). unterrichtssprache wird englisch, nötigenfalls mit deutscher übersetzung sein. teilnehmer können/sollen im workshop aber auf jedenfall ihre eigene sprache (wahrscheinlich deutsch?) sprechen. da ale derzeit gerade in mitteleuropa auf tour ist, ist das eine der wenigen hervorragenden möglichkeiten, ihn hier bei uns in einem workshop zu erleben und mit ihm auf eine clown-reise zu gehen!

mehr über ale findet ihr auf seiner homepage heraus: www.alerisorio.com
oder natürlich auch auf fb: www.facebook.com/alerisorio

workshop-zeiten:
FR 12:00 - 19:00 uhr
SA & SO 10:00 - 13:00 uhr und 15:00 bis 18:00 uhr
kosten: 120.- euro
teilnehmerzahl: 8 bis max. 16 personen (eher weniger, da nicht soviel platz vorhanden)
mitbringen: bequeme, möglichst neutrale kleidung

mitunter gibt es auch übernachtungsmöglichkeiten, falls jemand etwas benötigt, können wir das abklären. küche und bar (getränke) sind im kulturzentrum vorhanden. man könnte gemeinschaftlich kochen oder sich selbst verpflegen oder essen gehen. hohenems ist ein nettes städtchen, der alte rhein lädt zum abendlichen schwimmen ein und auch der bodensee wäre nahe.

es gibt schon einige anmeldungen und interessenten. leitet das mail doch auch gerne noch an andere interessierte weiter!
wir freuen uns über viele neue gesichter in unserer neuen clown-runde!

ANMELDUNG per E-Mail unter:
zackundpoing@gmx.net